Das Drewitzer Modell

Zum Schuljahr 2015/2016 startete in Potsdam eine neue private Gesamtschule.

Die „Drewitzer Modellschule“ zeichnet sich durch eine neue pädagogische Konzeption aus, die auch vom Ministerium als „revolutionär“ bezeichnet wurde. Mitten in den Schulferien kam der ersehnte Bescheid. Zum kommenden Schuljahr kann die Drewitzer Modellschule ihren Betrieb aufnehmen. 18 Familien haben sehnsüchtig darauf gewartet. Insbesondere die eigens entwickelten schulinternen Rahmenlehrpläne wurden als verbindlich genehmigt. Das im pädagogischen Konzept dargestellte ganzheitliche Lernen durch Parallelschaltung der im schulinternen Rahmenlehrplan dargestellten Fächer lässt sich dadurch realisieren, dass die Bildungsziele und Bildungsstandards des Landes als Maßstab für die Sekundarstufe 1 und die gymnasiale Oberstufe erfüllt werden. Herr Georg Meyer wurde als Schulleiter bestätigt.

Das Drewitzer Modell

Auf Nachfrage, was denn das Drewitzer Modell ausmache, erklärte der pädagogische Direktor aller Schulen der ISS International Schiller Schools Foundation gGmbH (Träger des staatlich anerkannten Schiller Gymnasium Potsdam und der staatlich anerkannten Schiller Grundschule im Sternfeld, beide in Drewitz), Herr Dipl.-Des. Andreas W.Mohry: „Es gibt zwei Aspekte, die zum dem Drewitzer Modell geführt haben. Zum einen brauchen Kinder und Jugendliche im Zeitalter des Internets und der virtuellen Welten einen fundamentalen Realitätsbezug, der ihnen hilft, strukturiert eigene Erkenntnisse zu gewinnen, Dinge zuordnen zu können und eigene Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Dies entwickelt nachweislich die Ressourcen einer potentiellen Intelligenz und führt zu Erfolgserlebnissen, die auch langfristig lernmotivierend wirken. Wenn wir das mit unseren starken und erfahrenen Lehrkräften des Schiller Gymnasiums realisieren, dann ist das in der Tat „revolutionär“. Zum anderen sehen wir uns als festen Bestandteil der Potsdamer Gartenstadt-Drewitz und des Werkstattverfahrens, an dem wir uns von Anbeginn beteiligt haben. Deshalb war es auch für mich sehr wichtig, dass die Gesamtschule Potsdam – Drewitzer Modellschule für alle Familien offen ist und bleibt, gleich welches Einkommen die Familie besitzt. Ein einkommensabhängiges Schulgeld von 50 € bis 360 € pro Monat inklusive Ganztagsbetreuung ermöglicht allen Familien, ihr Kind auf diese Schule zu schicken. Dies wurde von unserer Trägerin ausdrücklich bestätigt.“ Die Gesamtschule Potsdam – Drewitzer Modellschule – wird auf diesem Weg neue Perspektiven für die Schulentwicklung und die Pädagogik insgesamt realisieren.

V.i.S.d.P. Andreas Mohry